Boxen Training:

Boxen Sparringeinheit - Kampfsport-Schule Essen
Boxen Sparringeinheit - Kampfsport-Schule Essen
Sparring beim Boxen - Kampfsport-Schule Essen
Sparring beim Boxen - Kampfsport-Schule Essen
Sparring - Kampfsport-Schule Essen
Sparring - Kampfsport-Schule Essen
Boxen mit der Pratze - Kampfsport-Schule Essen
Boxen mit der Pratze - Kampfsport-Schule Essen
Boxen in der Kampfsport-Schule Essen
Boxen in der Kampfsport-Schule Essen
Boxen - Kampfsport-Schule Essen
Boxen - Kampfsport-Schule Essen
Boxring der Kampfsport-Schule Essen
Boxring der Kampfsport-Schule Essen
Boxen Sparringeinheit - Kampfsport-Schule Essen

Trainingszeiten:

  • Mittwoch 17:00 - 18:00 Boxen

  • Freitag 18:00 - 20:00 Boxen

Dein Training

Zunächst machst Du Dich mit dem gesamten Team warm. Hier werden neben traditionellen Kraftausdauerübungen und dem Schattenboxen insbesondere unterschiedliche Koordinationsspiele und Partnerübungen absolviert. So lernst Du neben Deinen Reflexen auch Deine Augen zu schulen und die Schläge Deines Gegners bereits im Ansatz zu erkennen und zu meiden. Dein Training wirst Du kontinuierlich zusammen mit einem Partner absolvieren und diesen regelmäßig wechseln.

Die Technik

In Deinem Boxtraining arbeiten wir gezielt an Deiner Schlagtechnik und Beinarbeit. Denn nur wer gezielt und schnell den Gegner trifft hat eine Chance zu Punkten und nur wer sich danach schnell aus der Schlagweite seines Gegners herausbewegt wird nicht getroffen. Bei Deiner Schlagtechnik erlernst Du die unterschiedlichen Arten von Schlägen: neben geraden Schlägen wirst Du Schwinger und Haken jeglicher Art erlernen, um mit möglichst vielfältigen Schlagserien Deinen Gegner zu bekämpfen.

Beim traditionellen Boxen kommen keine Tritt-, Knie- oder Ellbogentechniken zum Einsatz.

Beim Boxen handelt es sich um eine traditionelle Kampfsportart, welche bereits im antiken Ägypten und Griechenland praktiziert wurde. Das heutige Boxen basiert auf dem im 17. und 18. Jahrhundert praktizierten Boxsport aus England. Beim Boxen treten zwei Kämpfer derselben Gewichtsklasse in mehreren Runden gegeneinander an und versuchen durch gezielte Faustschläge zum Körper oder zum Kopf des Gegners Punkte zu erzielen bzw. den Gegner durch einen „Knockout“ zu besiegen. Die meisten Boxkämpfe enden hierbei jedoch durch einen Punktsieg und nur selten durch einen Knockout.

Ob du im Ring trainieren kannst, hängt von deinen individuellen Box-Fähigkeiten ab. Deine Trainier begutachten deine Entwicklung und lassen dich bei guten Trainingsfortschritten auch mal im Boxring kämpfen!

Bei Wettkämpfen im Boxen ist dies ähnlich, hier beraten dich deine Trainer auch. Hierbei leiten Sie deine Wettbewerbstauglichkeit von deinem Trainingsstand ab. Wichtig zu wissen ist, dass die Zulassung zu Boxwettkämpfen oder die Erlaubnis im Ring zu trainieren altersunabhängig erfolgt. Hier zählen wirklich nur deine Fähigkeiten!

In der Regel trainieren wir barfuß. Aber auch Boxschuhe sind erlaubt, sofern diese keine Streifen auf dem Boden hinterlassen und nur in der Halle getragen werden und nicht draußen auf der Straße. Dadurch schützen wir unseren Bodenbelag, zudem ist dies hygienischer.

Nein, beim normalen Boxen, so wie wir es lehren, werden keine Prüfungen abgelegt.

Im Falle von Notwehr darfst du dein Erlerntes anwenden. Hierbei gilt die Voraussetzung des unmittelbar bevorstehenden Angriffes. D.h. du musst aktiv von jemandem angegriffen werden, um dich selbst verteidigen zu dürfen. Eine Beleidigung ist beispielweise keine rechtfertigende Tatsache.

Kampfsportarten, die im Vollkontakt stattfinden, wie das Boxen, sind grundsätzlich immer gefährlicher als Semi- oder kontaktfreie Sportarten. Die Verletzungsgefahr hängt jedoch am stärksten von der Kompetenz der Boxtrainer ab und ist somit von Sportstudio zu Sportstudio unterschiedlich.

Bei uns kommen Verletzungen äußerst selten vor. Denn unsere Trainer passen die Trainingsintensität genaustens an den Kenntnisstand der jeweiligen Gruppen an. In unseren Boxkursen gab es bis jetzt noch keine einzige ernsthafte Verletzung.

Und wie sieht es insgesamt aus? Im Jahre 2020 hatten wir zwei Verletzungen zu beklagen. Bei insgesamt 500 aktiven Mitgliedern, von denen Teile mehrmals täglich trainieren, ist das ein sehr guter schnitt. Du kannst dir also sicher sein: Deine körperliche Unversehrtheit ist unser höchstes Gut!

Deine Trainer in Boxen

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Sicherheit & Verhalten

Lies vor Deinem ersten Training die Sicherheitshinweise und Verhaltensregeln, um möglichen Missverständnissen beim Training oder gar Verletzungen vorzubeugen.

Dein kostenloses Probetraining:

Teste völlig unverbindlich unsere verschiedenen Trainingseinheiten und verfolge Deine Fortschritte.

Stimmen unserer Mitglieder

Sammy Czech
Sammy Czech
26. Mai, 2024
Dieser Sportverein zeichnet sich durch sein Respektvollen Umgang mit allen aus ich Trainiere dort seit 8 Jahren die Trainer sind Sehr Professionell.
Mohammad Sultan
Mohammad Sultan
21. Februar, 2024
Einer der besten vereine , die ich je besucht habe 🔝 Ein herausragender Verein mit Respekt und Ernsthaftigkeit im Training, Top-Trainern und einer tollen Atmosphäre. ✅
Bismarck Beats
Bismarck Beats
15. Januar, 2024
Ein Klasse Verein, hohe Kompetenz und dadurch auch ein hohes Niveau. Es wird Rücksicht genommen bei dem Training mit unerfahreneren Migliedern. Respekt wird hier groß geschrieben. Die Atmosphäre ist familiär und das Training sehr professionell strukturiert.
Tobias
Tobias
9. Januar, 2024
Fantastischer Kampfsportverein! Sehr Kompetente Trainer, familiäre Atmosphäre, top Einrichtung mit dem gewissen Flair welches man im Kampfsport braucht! Absolut zu empfehlen wenn man aus der Umgebung kommt!!
Lena Weidhase
Lena Weidhase
8. Januar, 2024
Das Training ist top! Man kann viel lernen und sich richtig auspowern. Die Trainer machen einen richtig guten Job! Super Vereins-Atmosphäre aufgrund der netten Leute und der guten Community. Auf ganzer Linie empfehlenswert.
Magdalena Markić
Magdalena Markić
7. Januar, 2024
Es wird alles geboten, was das Kampfsportherz begehrt!
Fabian Groll
Fabian Groll
7. Januar, 2024
Genau so muss ein Gym sein, ein zweites Zuhause. Leute, mit denen man gerne Zeit verbringt und Trainer, von denen ich einfach unglaublich viel lerne. Man macht nicht einfach Sport, man gehört zu einer Gemeinschaft. Einfach mal vorbeikommen und sich selbst überzeugen.

Andere Kampfsportarten, die Du bei uns trainieren kannst: